Jeden ersten Sonntag im Monat findet eine Praxis und Studiengruppe zum Thema Mystik und Doing Nothing Praxis statt. Rani Kaluza und Werner A. Krebber leiten diese Gruppe in Köln Sülz. Mehr Infos

Nächste Basis Retreats “Nicht Tun – Geweihte Zeit” mit Rani finden vom 26. bis 29. Juli und Donnerstag, 22. bis 25. November in der Abtei Marienstatt im Westerwald statt. Mehr Infos und Anmeldung bitte über E-Mail: weissefeder(at)netcologne.de – oder telefonisch unter 0221 2406997.

Weitere Neuigkeiten erhalten Sie über den Doing Nothing-Newsletter oder über die Doing Nothing-Facebookseite.

Neuigkeiten - News

Sich still hinzusetzen, zu atmen, zu horchen, zu spüren, da zu sein – ist unermesslich relevant für die Transformation des Ego und durch nichts zu ersetzen. Inspirierende Bücher zu lesen, Weisheiten von erwachten Meistern zu hören ist wunderbar, aber es kann aber die tägliche einsame Zeit auf dem Stuhl oder auf dem Meditationskissen nicht aufwiegen oder erübrigen. Selbst die höchsten spirituellen Einsichten werden ohne Praxis, ohne geweihte Zeit im Nichts, am Ende nur eine Sammlung spiritueller Konzepte sein.
-
Rani
... See MoreSee Less

View on Facebook

5 Menschliche Freiheiten definiert von Virginia Satir (*26. Juni 1916 † 10. September 1988,) US-amerikanische Psychotherapeutin.

1. Die Freiheit zu sehen und zu hören, was im Moment wirklich da ist, – anstatt das, was sein sollte, gewesen ist oder erst sein wird.
2. Die Freiheit, das auszusprechen, was ich wirklich fühle und denke, – und nicht das, was von mir erwartet wird.
3. Die Freiheit, zu meinen Gefühlen zu stehen, – und nicht etwas anderes vorzutäuschen.
4. Die Freiheit, um das zu bitten, was ich brauche, – anstatt erst auf Erlaubnis zu warten.
5. Die Freiheit, in eigener Verantwortung Risiken einzugehen, – anstatt immer nur auf „Nummer sicher zu gehen“ und nichts Neues zu wagen.
... See MoreSee Less

View on Facebook

4 days ago

Doing nothing - sacred time / Nichts Tun - geweihte Zeit

Dieser Moment ist ein mysteriöser, vitaler, strahlender Ausdruck. Niemand macht diesen Ausdruck. Er vollbringt sich selbst. Sehen geschieht von selbst. Das Hören geschieht von selbst. Taktile Empfindungen drücken sich selbst aus. Der Gedanke entsteht einfach. Das Herz schlägt, die Haare wachsen, die Nahrung verdaut. Die Sonne geht auf, die Planeten drehen sich, die Jahreszeiten kommen und gehen. All dies geschieht selbstständig.

Die spirituelle Befreiung befreit dich von der elenden Fantasie, dich selbst zu perfektionieren. In diesem Moment bin ich, was ich bin; du bist, was du bist; wir sind beide der Tanz des Kosmos. Befreiung ist nicht der Akt, sich davon zu lösen. Befreiung ist das Wissen, dass es nicht anders sein kann.

--Darryl BaileyThis moment is a mysterious, vital, radiant expression. No one is doing this expression. It’s accomplishing itself. Seeing is expressing itself. Hearing is expressing itself. Tactile sensations are expressing themselves. Thought simply arises. The heart beats, hair grows, food digests. The sun rises, the planets turn, the seasons come and go. All of this occurs automatically.

Spiritual liberation frees you from the misery-inducing fantasy of perfecting yourself. In this moment, I am what I am; you are what you are; we’re both the dance of the cosmos. Liberation isn’t the act of breaking free of this. Liberation is knowing it can’t be otherwise.

--Darryl Bailey
... See MoreSee Less

View on Facebook

Es ist das zutiefst persönliche, offene Bekennen zu dem, was ist, was mich mit dem Göttlichen verbindet.
Ehrlich zu sein, zu spüren, mir selbst die Wahrheit zu sagen, wie es mir gerade wirklich geht, ist der Schlüssel zu dem Glück und der bedingungslosen Freude, die in jedem Moment wohnt.
-
Rani
... See MoreSee Less

View on Facebook

Wenn du den spirituellen Weg gehst, kommt oft das Leben und zieht dir den Teppich unter den Füssen weg. Hiermit soll dir klar gemacht werden, dass du nicht das bist, was du zu werden versuchst. Dass dein essentieller Wert als Mensch nicht gefunden wird, indem du etwas an dir verbesserst oder entfernst.
-
Wenn du den spirituellen Weg gehst, hast du tief in dir um Antworten gebeten, die dir die Wege des Werdens nicht geben können.
-
RAni
Foto © shutterstock
... See MoreSee Less

View on Facebook

"Wie machst Du das nur, Pooh?"
"Wie mache ich WAS?"
"So mühelos zu werden."
"Ich mache von allem nicht viel," sagte er.
"Aber alle Deine Sachen werden erledigt."
"Die passieren einfach irgendwie," sagte er.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Das Nichts Tun lädt ein in die Sphäre reiner Erfahrung,
feinsinnigen Erlebens,
eine elementare, zutiefst menschliche Ebene,
wo Zeit mitunter eine seltsam ausgebreitete Qualität zu haben scheint.
-
-
Rani
Bild: Jeanie Thomanek
... See MoreSee Less

View on Facebook