Das nächste Tagesseminar   

Mystik und Doing Nothing Praxis mit Rani Kaluza und Werner A. Krebber findet am Sonntag den 24. November statt zum Thema Rainer Maria Rilke, Mystiker und Dichter. Rilke (1875 – 1926) ist der wortmächtige Vermittler zwischen den Dingen und dem Sein. Seine Dichtung bringt immer neu die tiefsten Dimensionen des Menschen zum Ausdruck. Vieles in seinem Werk ist auf eine ganz eigene Art religiös, und doch ist seine Religion nicht institutionalisiert oder explizit einer Tradition verhaftet. Seinen mystischen Erfahrungen und wie er uns dies in der Lyrik offenbart, wollen wir uns am 24. ab 10.00 h öffnen. Wer nur Interesse hat zum Doing Nothing zu kommen, ist herzlich eingeladen nur von 10:00 bis 12:00 zu kommen.

Mehr Infos und Anmeldung Tagesseminar

Das nächste mehrtägige Doing Nothing Retreat (Nr. 10)

findet von 16. bis 19. Januar 2020 in Kloster Marienstatt statt. (Es gibt zur Zeit noch zwei Plätze) „Man wird innerlich sehr, sehr langsam vom Nichts Tun. (vor allem in den Klausuren.) Die ganze Hast, die Ungeduld, die Flüchtigkeit, all das verschwindet. Man wird still wie ein See, in dem sich die Vögel und die Bäume spiegeln.“  Für mehr Informationen bitte ein Blick auf die Seite „Klausuren/Retreats“ werfen oder eine Email schreiben an Rani Kaluza: weissefeder at netcologne.de. Mehr Infos über das Kloster hier.

Weitere Neuigkeiten erhalten Sie über den Doing Nothing-Newsletter oder über die Doing Nothing-Facebookseite.

Neuigkeiten - News

Oh Herr, gib Licht in mein Herz, Licht in mein Grab, Licht in meine Hände, Licht hinter mich, Licht über mich, Licht unter mich, Licht in meine Ohren, Licht in meine Augen, Licht auf meine Haut, Licht in mein Haar, Licht in mein Fleisch, Licht in mein Blut, Licht in meine Knochen, Licht auf meine Zunge, Licht in mein Herz.
Oh Herr, bitte gib mir Licht, mehre mein Licht und mache mich zu Licht. Amen
.
Sufi Gebet
... See MoreSee Less

View on Facebook

Als Nyoshul Lungtok Patrul Rinpoche fragte, "Ich weiß nicht, was die Natur des Geistes ist..." und Patrul Rinpoche sagte: "Oh, das ist einfach, komm, ich zeige es dir. Und sie gingen hinaus, aus dem Kloster Dzogchen, und er sagte zu Nyshoul Lungtok: "Okay, leg dich hin. Und dann legte er sich hin, und dann sagte Patrul Rinpoche, kannst du die Hunde bellen hören? Er sagte ja. Kannst du die Sterne sehen? Er sagte ja. Das ist es. Das ist es. Das ist nicht unbedingt tiefgründig!
.
Dzongsar Jamyang Khyentse
Words of My Perfect Teacher (Part III)
August, 2002, San Francisco
... See MoreSee Less

View on Facebook

"Sag mal, Pooh, warum bist du nicht beschäftigt?"
"Weil ich einen schönen Tag habe", sagte Pooh.
"Ja, aber..."
"Warum mir den versauen?"
"Ja aber du könntest doch etwas Bedeutsames tun."
"Mache ich." sagte Pooh.
"Oh, und was ?"
"Zuhören."
"Und wem hörst du zu?"
"Den Vögeln und den Eichhörnchen da drüben," sagte Pooh.
"Und was sagen die?"
"Dass es ein schöner Tag ist."
"Aber das wusstest du doch schon."
"Ja aber es ist immer schön zu hören, dass jemand anders das auch so empfindet," sagte Pooh.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Zufällig bei Grabungsarbeiten entdeckt wurde ein Jahrtausende altes Schneckengehäuse, das über und über mit Diamanten bedeckt war. Es deute nichts darauf hin, so die Geologen, dass die Diamanten dem Schneckenhaus zu einem späteren Zeitpunkt zugefügt worden seien, auch hätte es sicher niemals als Schmuckstück oder Ritualgegenstand gedient, es sei vielmehr wahrscheinlich, dass die Juwelen auf natürliche Weise auf dem Gehäuse der Schnecke gewachsen seien, als sie noch lebte.
.
Rani
(2006)
... See MoreSee Less

View on Facebook

„Morgens ging ich in den Garten,
eine Rose mir zu pflücken,
heimlich und in Furcht,
der Gärtner könnte mich dabei erblicken,
doch es waren seine Worte köstlich
weit über mein Erwarten:
„Nicht die Rose nur allein, ich schenke dir den ganzen Garten!“
.
Rumi
... See MoreSee Less

View on Facebook

Mein Guru ist hier wenn ich einen Moment nicht mehr weiß, was ich als nächstes tun soll.
Mein Guru ist hier wenn ich zufällig an mir herunterschaue und merke, dass ich gekleckert habe.
Mein Guru ist hier, wenn ich mich schäme, weil ich etwas Dummes gesagt habe.
Mein Guru ist hier, wenn ich mich plötzlich in fremde Menschen verliebe, die nur an mir vorübergehen.
Mein Guru hat keinen Namen.
..
Rani
... See MoreSee Less

View on Facebook

"Sei wie du erscheinst und erscheine wie du bist."
.
Mevlana Jelaluddin Rumi
Zeichnung: Wellen - Wind - Wesen
von Leiko Ikemura
... See MoreSee Less

View on Facebook