Das Buch  „Doing Nothing – Über die hohe Kunst des Nicht Tuns“ (Kamphausen-Media)  könnt Ihr  hier bestellen.  Falls gewünscht mit Signatur oder Widmung von Rani. Ab dem 20. August ist es auch im Buchhandel erhältlich.

In einem Interview mit Jetzt-TV beantwortet Rani viele Fragen über das Buch und das Nicht Tun in all seinen Facetten. Empfehlenswert! Zum Interview hier.

Doing Nothing Präsenz Sonntag in Köln am 22. August, von 10:30 bis 13:30 mit anschließendem Bruch, zu dem jede*r etwas mitbringt. Es wird Zeit für gemeinsames Sitzen, Fragen und Austausch geben, und eine kurze Buchvorstellung und Lesung. Bitte verbindlich anmelden über: weissefeder@netcologne.de. Es gibt Raum für 10 Personen.

Beim nächsten Doing Nothing Tages Retreat Sonntag über Zoom am 19. September hast Du die Gelegenheit, einen Tag ohne Plan und Strategie zu verbringen, ein Tag dem puren Da-Sein zu weihen. Voraussetzung: Du hast das neue Buch von Rani gelesen. Es sind drei Zoom Meetings vorgesehen. 9:00 Uhr (Einstimmung und Einführung), 13:00 Uhr (in Stille mit Impuls von Rani) und 19:00 Uhr (Austausch und Fragerunde). Jeder, jede kann das bei sich Zuhause machen oder, und, sich einen Platz in der Natur suchen. Stilles Sitzen, absichtsloses Gehen und entspanntes Liegen sind unsere Sportarten.  Anmeldung: weissefeder@netcologne.de – Kosten: Ihr gebt Rani was ihr möchtet.

Wann und wo das nächste Doing Nothing Retreat sein wird, ist momentan noch in Planung.

Wollt Ihr in Verbindung bleiben, abonniert einfach den Doing Nothing-Newsletter oder die Doing Nothing-Facebookseite oder die Facebook-Buchseite

"Stille ist permanent. Hier ist sie und Hier wird sie ewig bleiben. Das einzige, was dir Frieden gibt, ist das Nichts. Halte dich an das Nichts. Halte dich an das, was du nicht sehen, berühren, schmecken und hören kannst. DAS ist dein Ein und Alles. Ich sage dir die absolute Wahrheit.".PapajiAus: "Der Gesang des Seins" ... See MoreSee Less
View on Facebook
Ein Bild entsteht aus dem Nichts - aber es dauert bis es sich offenbart . . . ... See MoreSee Less
View on Facebook
Kannst du den Raum wahrnehmen, der zwischen dir und deinen Gedanken ist. Kannst du die schöne, geheimnisvolle Stille wahrnehmen, die in dir ist? ... See MoreSee Less
View on Facebook
Wenn du völlig abgeschieden in einer Höhle bist, nur von Stein umgeben, dann ist das ein Gefühl von Frieden, von völligem Eintauchen in deine Umgebung und absolute Einbettung in sie. Diese Stille fühlt sich wie Zugehörigkeit an. Höhlen haben einen eigenen Klang. Und sie haben definitiv eine Persönlichkeit, die einem das Gefühl gibt eingeladen zu sein - oder dass sie dich absolut nicht da haben wollen. .Hazel Barton / Höhlenforscherin / MikrobiologinAus dem Buch: Stille ist . . . von Manu Theobald ... See MoreSee Less
View on Facebook
Sei mehr und mehr still. Wann immer du die Gelegenheit hast, sitze einfach still da und tue nichts, nicht einmal Meditation. Sitze einfach still, aus keinem Grund, für keinen Zweck, langsam, langsam, wächst die Stille. Es wird zu einem überwältigenden Erlebnis.-(Osho) ... See MoreSee Less
View on Facebook
"Ich habe mich oft gefragt, ob nicht gerade die Tage, die wir gezwungen sind, müßig zu sein, diejenigen sind, die wir in tiefster Tätigkeit verbringen? Ob nicht unser Handeln selbst, wenn es später kommt, nur der letzte Nachklang einer großen Bewegung ist, die in untätigen Tagen in uns geschieht? Jedenfalls ist es sehr wichtig, mit Vertrauen müßig zu sein, mit Hingabe, womöglich mit Freude. Die Tage, da auch unsere Hände sich nicht rühren, sind so ungewöhnlich still, dass es kaum möglich ist, sie zu erleben, ohne vieles zu hören." ... See MoreSee Less
View on Facebook